Bürgermeisterwahl 2015

Sie leben gerne in Olfen?

Ich auch!

Olfen ist eine lebens- und liebenswerte Stadt und hat gerade in den letzten Jahren eine tolle Entwicklung genommen. Olfen ist schuldenfrei, hat niedrige Steuer- und Gebührensätze. Dazu kommen neue, innovative Konzepte im Rahmen der Regionale 2016, um die wir von anderen Kommunen beneidet werden... 

In Olfen läuft eben Vieles anders und das ist auch gut so!

Ich war dabei

Schon als junger Mann konnte ich vor 23 Jahren bei meinem Einstieg in die Olfener Verwaltung miterleben, wo Olfens Reise hingeht. Heute bin ich 49 Jahre und seit vielen Jahren begleite ich als 1. Beigeordneter der Stadt die Aufgabenstellungen rund um die Steverstadt. Ich lebe hier in Olfen und genieße mit meiner Frau und unserer erwachsenen Tochter diese tolle außergewöhnliche Stadt. 

Vieles ist angestoßen

In Olfen gibt es viele ehrgeizige Ziele und Projekte, die Stadt und Bürger voranbringen. Projekte, die fast alle Bereiche des öffentlichen Lebens umfassen, wie Straßen, Energie, Medien, Naturschutz, Schulen, St.Vitus-Stift, Mobilität, Um- und Neubauten ... 

Klartext

Olfen soll sich so gut wie bisher weiter entwickeln. Alle laufenden und zukünftigen Projekte müssen dazu immer wieder auf den Prüfstand: in finanzieller Hinsicht und aus dem Blickwinkel der Menschen, die in Olfen leben, arbeiten und diese Stadt für sich und ihre Kinder ihr Zuhause nennen. 

Schuldenfrei in die Zukunft

Solide und zukunftssichere Haushaltswirtschaft ist mein Credo. Was können wir uns mit den finanziellen Spielräumen wirklich erlauben, was nicht oder derzeit nicht? Das muss immer wieder neu bewertet werden.

Was möchten Sie?

Bei möglichst allen Projekten steht für mich die Frage im Vordergrund: Was wollen und brauchen die Olfenerinnen und Olfener wirklich? Dazu sind sicherlich noch viele Diskussionen notwendig.

Ich freue mich darauf! 

Schwerpunkte und Akzente 

Ausbau der Breitbandversorgung

Die Gesellschaften mit Beteiligung der Stadt (GFN und Olfenkom) sind noch in den Kinderschuhen. Der Ausbau von Breitbandversorgung und Telekommunikation sind für einen Ort wie Olfen aber von elementarer Bedeutung, damit wir nicht Menschen und Unternehmen an den Ballungsraum verlieren.  

Dorfentwicklung Vinnum
Ein Dorfgemeinschaftshaus a lá Leohaus hilft Vinnum vielleicht weiter. Wie kann man aber auch die Infrastruktur sichern und weiter entwickeln? Ein Dorfentwicklungsplan könnte hier helfen und vielleicht auch Zuschüsse bringen. 

Förderung des Ehrenamtes und der Vereine

Das Ehrenamt und unsere Vereine sind tragende Säulen in unserer Gesellschaft, die ins Wanken geraten können. Demografische Faktoren und größer werdende individuelle Zwänge lassen das Interesse für das gemeinschaftliche Miteinander schwinden. Ich möchte öffentliche Aufmerksamkeit, Aufklärung in der Gesellschaft und zielgerichtetes Werben um gemeinschaftliches Engagement auch zur Unterstützung der Vereine stärken.

Angebote für ältere Menschen

Auch die Olfener Bevölkerung wird immer älter werden. Von jetzt rund 1.200 wird die Zahl der Menschen über 75 bis 2030 auf über 2.000 steigen. Die Gruppe der 65- bis 75-jährigen mit aktuell ebenfalls rd. 1.200 Menschen verdoppelt sich sogar fast. Ich möchte den älteren Menschen - aber auch deren Familien - konkret zur Seite stehen. 

Wirtschaftsförderung wird „Chefsache“ bleiben

Olfen ist von größeren Städten umgeben. Dennoch haben wir es geschafft, bei den Arbeitsplätzen stärker zu wachsen als bei der Bevölkerung. Wir müssen als Stadt die Rahmenbedingungen wie das neue Gewerbegebiet Olfen-Ost II vorantreiben. Zusätzlich bleibt die Unterstützung unserer Betriebe in Alltagsfragen wichtig, um die Wertschöpfung am Ort zu stärken. Nur dann sind wir in der Lage, unsere Investitionen in Bildung und Umwelt weiterhin hoch zu halten. 

Stärkung der alten Wohngebiete

Rund 50 % unserer Wohngebäude sind aus der Zeit vor 1980. Hier werden sich immer mehr energetische, stadtplanerische und auch gesellschaftliche Aufgabenstellungen ergeben. Ich möchte gemeinsam mit der Politik eine Strategie entwickeln, um gerade auch die älteren Wohngebiete in Zukunft für junge Familien attraktiv und lebenswert zu halten.

Sie sehen, es bleibt auch in Zukunft in Olfen viel zu tun, wahrscheinlich sogar so viel wie noch nie zuvor. Gehen wir es wie in der Vergangenheit mutig, diszipliniert aber auch kreativ mit einem „Weiter so!“ an. 



Als Ihr Bürgermeister freue ich mich 
auf Ihre Meinung und viele Gespräche.


Danke für Ihre Stimme!

 

Ihr Wilhelm Sendermann


CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtverband Olfen  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.06 sec. | 2427 Besucher