Neuigkeiten
03.10.2018, 15:32 Uhr
Zwischenbilanz 2018
Was haben wir in den letzten Jahren gemeinsam geschafft?
Etwa zur jeden Halbzeit einer Wahlperiode bringt die CDU Olfen eine Zwischenbilanz heraus. Messen Sie uns an den Ankündigungen, die wir vor der Kommunalwahl gemacht haben. Im August 2018 haben die Vertreter Ihres Wahlbezirkes Flyer mit den Inhalten dieser Bilanz verteilt. Es kann im Einzelfall vorkommen, dass die Informationen Sie nicht erreicht haben. Aus diesem Grund wird eine Web-Version hier vorgehalten.


Nicht nur reden, sondern handeln

Die letzten Kommunalwahlen sind nun über 3,5 Jahre her. Traditionell Zeit für die CDU Olfen, Zwischenbilanz zu ziehen. Was ist aus unseren Wahlversprechen geworden, die wir Ihnen gegeben haben? Was haben wir gemeinsam mit Ihnen für Olfen erreicht, was ist auf den Weg gebracht und welche Themen müssen wir in den nächsten Jahren noch angehen? Sicher ist weiterhin: In Olfen tut sich was! Viele neue Ideen und Projekte sind mit viel Engagement aus Bürgerschaft, Politik und Verwaltung umgesetzt worden. Dies zeichnet Olfen aus und hat es zu einer Stadt gemacht, in der sich Bürgerinnen und Bürger wohl fühlen und auf die sie stolz sind.

Deshalb bleiben wir bei unserem Motto:
Gemeinsam anpacken für eine sichere Zukunft „Made in Olfen“


Olfen ist und bleibt schuldenfrei

Für viele Olfener ist es schon selbstverständlich. Olfen ist und soll weiter schuldenfrei bleiben! Olfen investiert an vielen Stellen umfangreich in die Zukunft. Der Umbau der Wieschhofschule für 6,5 Mio. Euro, der Bau des neuen Feuerwehrgerätehauses in Vinnum, die Fertigstellung der Olfener Grünachse und weitere kleine und große Projekte sind umgesetzt oder in Arbeit. Um hierbei schuldenfrei blei­ben zu können, ist eine solide Finanzplanung notwendig. Die Zusammenarbeit mit dem Ehrenamt, die Bewerbung um Fördermittel und ein Blick auf das Mach- und Bezahlbare haben dabei unverändert oberste Priorität.

Olfen – für Alt und Jung

Olfen hat alle Generationen im Blick. Für die Kleinsten hat die Stadt Olfen mit der zuverlässigen U3-Betreuung in der Spielgruppe „Pusteblume“ ein zusätzliches Angebot geschaffen. Entgegen dem Landestrend angeboten, be­legt die hohe Nachfrage, dass der Nerv der Eltern getroffen worden ist. Der Grundschulumbau ist eines der größten Bauprojekte in der Geschichte Olfens und steht kurz vor der Vollendung. Nach einem eindeutigen Elternvotum wird der Teilstandort Datteln der Gesamtschule Olfen mit dem neuen Schuljahr seine Pforten öffnen. Viele Sportangebote konnten mit Unterstützung der Stadt ausgebaut werden. Das St. Vitus Stift hat die Kapazitäten mit seinem neuen Demenzbereich gezielt erweitert und denkt schon über weitere Angebote nach.

Lebenswertes Olfen

Mehrere Projekte hat die Stadt Olfen im Rahmen der Regio­nale 2016 mit Unterstützung des Landes NRW in den letzten Jahren verwirklichen können.

Olfen hat sich unter den Stichworten „2Stomland“, „Wasser-WegeSTEVER“, „Bewegtes Land“, „Wasserzwischenräume“, „Grüne Achse“ und „Unser Leohaus“ an markanten Stellen positiv verändert.

Olfen – immer auf dem Weg

Der Bürgerbusverein hat die Olfener noch beweglicher gemacht. Ehrenamtlich ist er seit nunmehr 20 Jahren in Olfen unterwegs und hat in 2013 in NRW eine Vorreiterrolle übernommen. Seither wird der Bus „bedarfsorientiert“ durch das gesamte Stadtgebiet geführt. Noch in diesem Jahr soll es einen neuen Bus geben, der das Projekt weiter zukunftssicher macht.

Olfen – Heimat oder Durchgangsstation

In Olfen leben derzeit ca. 170 Asylbewerber bzw. anerkannte Flüchtlinge. Neben einer möglichst dezentralen Unterbrin­gung wurden das neue Flüchtlingsheim errichtet und private Wohnungen angemietet. In der Verwaltung wurde Personal für den Bereich der Integration aufgestockt. Großer Dank gebührt dem „Arbeitskreis Asyl“, in dem sich viele Olfener-innen und Olfener engagieren und dort Unterstützung und Aktivitäten organisieren.

Olfen – an Traditionen festhalten

Das Leohaus ist fertiggestellt und wieder mit Leben ge­füllt. Die Bürgerstiftung „Unser Leohaus“ hat ganze Arbeit geleistet. Bürger und Vereine haben das alte, neue Haus angenommen und genießen die vielfältigen Angebote. Alles mit Blick auf den neu gestalteten Stadtpark. Nach der Umsetzung des Regionaleprojektes „Grüne Achse“ lädt der Stadtpark zum Verweilen und Spielen ein.

Olfen – schnelles Internet für alle

In den letzten 3 Jahren hat sich in Sachen Breitbandanschluss eine Menge getan. Die am schlechtes­ten versorgten Gebiete wie Schliekerpark, Gut Eversum, Rönhagen und Vinnum sind genauso angeschlossen wie die Neubaugebiete. Der Außenbereich organisiert gerade seine Erschließung. Bürger und Unternehmen in Olfen sollen am Puls der Zeit bleiben.

Olfen – Mobilität mit neuen Ideen

Das Mobilitätskonzept für Olfen nimmt Formen an. Der Mobilitätspunkt Stadthalle mit neuen Bushaltestellen, Fahrradunterständen und W-LAN soll Dreh- und Angelpunkt werden. Von hier aus sollen alle Ziele schnell und bequem erreichbar sein. Seit 2017 fährt die neue Schnellbuslinie S 91 von Münster bis zur neu eingerichteten Haltestelle an der Vestischen Kinderklinik in Datteln. Die weiterführenden Verbindungen in das Ruhrgebiet sind noch verbesserungsbedürftig, hierzu sind zusätzliche Maßnahmen in Vorbereitung.

Olfen – unter Strom

Die Energiewende geht auch in Olfen weiter voran. Seit Jahren plant die Gesellschaft zur Nutzung regenerativer Energien in Olfen (Genreo) Projekte. In der Gesellschaft bündelt die Stadt Olfen mit der Gelsenwasser AG ihre Kräfte. Neben einigen schon umgesetzten Photovoltaikanlagenprojekten hat gerade die Bürgerwindpark Olfen GmbH zwei Enercon E 115 – Anlagen mit einer Nabenhöhe von 149 Metern in Betrieb genommen.Über eine ideelle Beteiligung können alle Bürger hieran partizipieren. Zusätzlich werden jähr­lich 5.000 Euro an soziale Projekte in Olfen gespendet. Darüber hinaus produziert die Genreo intelligent Strom und Wärme über Blockheizkraftwerke. Einige städtische Gebäude werden so schon beheizt. Die Grundschule und das St. Vitus Stift sollen nun folgen.

Olfen – mit Sicherheit

Die Sicherheit in Olfen ist uns ein besonderes Anliegen. Die Zusammenarbeit von Polizei, Stadt­verwaltung, Bürgerschaft und privatem Sicherheitsdienst funktioniert. Vandalismusschäden sollen an neuralgischen Punkten durch eine Videoüberwachung verhindert werden. Weitere Maßnahmen werden derzeit geprüft und bei Bedarf umgesetzt.

Olfen – Bürger entscheiden

Der Stadtratsbeschluss zum Bau eines Skateparks hat zum 1. Bürgerentscheid in Olfen geführt. Nach dem Bürgerentscheid soll nun die Baugenehmigung erwirkt und der Skatepark errichtet werden.

Olfen – für den Notfall gewappnet

Die Freiwillige Feuerwehr in Olfen und Vinnum ist aus unserem Leben nicht wegzudenken. Wir können uns auf die Frauen und Männer verlassen, die sich dort engagieren. Deshalb muss sich die Feuerwehr auch auf uns verlassen können. Wie im Brandschutzbedarfsplan ermittelt, wird aktuell in Vinnum ein neues und modernes Feuerwehrgerätehaus errichtet.

Sillstand ist Rückschritt: Wie geht es weiter? 
Olfen – neuer Platz für Sauberkeit

Der Wertstoffhof ist zentraler Punkt für die Müllentsorgung unserer Haushalte. Der neue Wertstoffhof ist in seiner Planung an die aktuellen Bedürfnisse ausgerichtet worden, die Öffnungszeiten werden bürgerfreundlicher. Selbstverständlich wird die Entsorgung auch komfortabler gestaltet sein.

Olfen – so soll es weitergehen

Olfen ist für uns eine große Gemeinschaft. In dieser tauschen sich Bürgerinnen und Bürger aller Generationen regelmäßig mit Ehrenamt, Politik und Verwaltung aus. So entstehen neue Ideen,

Herausforderungen werden angenommen und konkrete Maßnahmen sowie neue Lösungswege werden für die Stadt entwickelt.

Olfen – in der Heimat bleiben

Viele Mitbürger wünschen sich, Ihren Lebensabend in Olfen verbringen zu können. Im Rahmen des demographischen Wandels nimmt der Bedarf weiter zu. Mit dem St. Vitus Stift und den altengerechten Wohnungen haben wir in der Vergangenheit erste Angebote geschaffen. Neue Wohnformen für Seni­oren und Überlegungen zu weiteren Möglichkeiten der Betreuung bestimmen bei diesem Thema aktu­ell das Denken.

Das St. Vitus Stift hat hierzu das ehemalige Marienheim an der Oststraße erworben. Nach der zwischenzeitlichen Nutzung als Flüchtlingsunter­kunft kann auf dem Grundstück das Angebot des St. Vitus Stiftes erweitert werden.

Olfen – im Westen viel Neues

Der Olfener Westen bietet vom Sternbusch bis zur Füchtelner Mühle sowie rund um das Naturbad und den alten Postweg für Bürger und Touristen ein wertvolles Naherholungsgebiet. Baurecht besteht für einen großen Campingplatz. Die Planungen sollen überarbeitet werden. Alterna­tiv könnten hier ein kleines Hotel und einige Stell­plätze für Wohnmobile entstehen, alles in direkter Nähe zur immer beliebteren Steveraue. Im Rahmen des städteübergreifenden Projektes „Steverland-route“ soll in der Nähe zum Restaurant „Füchtelner Mühle“ mit Fördermitteln ein Touristikinformations-zentrum errichtet werden. Die „Neue Stever“ als Verbindung von Stever und Lippe soll genauso wie eine Fahrrad- und Fußgän­gerbrücke an der Steverumflut entstehen. Zusätzlich sollen eine Auenschule nebst Naturlehrpfad, eine besondere Sitzgruppe des Heimatvereins rund um eine alte Eiche sowie ein Grill- und Zeltplatz für Pfandfinder und Landjugend realisiert werden.

Olfen – Heimat für Unternehmen

Immer mehr Arbeitsplätze sind in den letzten Jahren in Olfen entstanden. Die Gewerbegebiete „Lammerkamp“ und „Olfen Ost“ bieten keinen ausreichenden Platz mehr.

Der Bebauungsplan zur Erweiterung des Gewerbe­gebietes „Olfen Ost“ ist aufgestellt. So können neue Projekte realisiert werden. Flexibilität und Zuver­lässigkeit in Olfen sorgen zusammen mit niedrigem Gewerbesteuersatz für gute Rahmenbedingungen

Olfen – für Sport- und Wasserratten

Bei seinem Bau 1966 war es das modernste Hallenbad in der Umgebung. Heute soll das kleine Schmuckstück an der Geest saniert werden. Dabei soll der gesamte Komplex inkl. Stadthalle und Geest-Turnhalle insbe­sondere auch energetisch verbessert werden. So soll das bei Kindern, Senioren und Vereinen beliebte Bad langfristig erhalten werden. Viele weitere Sportein­richtungen sind in den letzten Jahren mit städtischer Unterstützung modernisiert und erweitert worden.

Olfen – und die Nachbarschaft

Die Zusammenarbeit mit den Nachbarstädten war und ist Olfen immer ein großes Anliegen. Im Rahmen der Regionale 2016 und anderer zukunftsweisender Projekte wie dem Gesamtschul-standort in Datteln wurde die Kooperation intensiviert. Daran werden wir weiter festhalten. Und das gilt auch bei Problemen. Im Interesse der Olfener Bürger bleiben wir im Gespräch mit den Kreisverwaltungen in Unna und Recklinghausen. Diese sind für die Planungen der Brückenneubauten nach Ahsen und zwischen Vinnum, Datteln und Waltrop zuständig

Olfen? – läuft!

Natürlich gibt es immer und überall Verbesserungsmöglichkeiten. Sicherlich auch in Olfen. Aber wir sind uns mit vielen Bürgern einig, dass es in Olfen einfach funktioniert. Gemeinsam, voraus­schauend, mit neuen Ideen und ohne starr an jedem alten Beschluss fest zu halten. Da wird auch mal ein Bebauungsplan überarbeitet oder die Rathaussanierung im Sinne der Schuldenfreiheit verschoben.

Wir bleiben am Ball. Gemeinsam mit Ihnen.

Ihre CDU Olfen

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtverband Olfen  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.06 sec. | 40784 Besucher